Der Verband der Rollstuhlfahrenden trauert um Gründungs- und Ehrenmitglied Walter Telsnig.

Anfang Dezember 2022 verstarb Walter Telsnig im 87. Lebensjahr – ein Nachruf

…über seinen Unfall…
Oktober 1950: Sturz vom Dachboden, Bruch des 12. Brustwirbels mit kompletter Querschnittlähmung, Erstversorgung in St. Veit an der Glan und Klagenfurt, im Februar 1952 Transfer ins RZ Tobelbad.

…Rehabilitation in Tobelbad…
Walter erinnert sich: „Ich wurde im Bett mobilisiert, bekam keinen eigenen Rollstuhl, wurde mit Gipsschienen für die Beine versorgt, um Stehübungen vor dem Bett zu machen. Später wurden Stützapparate angepasst und damit der Schwunggang und der Vierpunktegang geübt. Für die Therapien im Turnsaal durfte ich einen hauseigenen Rolli benützen, der noch die großen Räder vorne hatte.“

…zurück in den Alltag…
Es gelang Walter, eine Unterkunft (vorerst ein Zimmer in einer WG und später eine Wohnung) und einen Arbeitsplatz zu finden.
Im Herbst 1955 Anstellung bei der Schuhfabrik Humanic, zuerst als Kontrollor, später in der Lohnverrechnung, ab 1972 Leitung der Versandabteilung. „Ich war dieser Firma 35 Jahre treu.“

…erfolgreich in Beruf und Sport…
1964 wurde ihm aufgrund seiner sportlichen Erfolge der Dr. Otto Hartwig-Pokal verliehen, daneben Auszeichnungen der Stadt Graz bzw. des Landes Steiermark.

Er war ein „Vorzeigepatient“, wir werden ihn in Erinnerung behalten.

0 comments on “Der Verband der Rollstuhlfahrenden trauert um Gründungs- und Ehrenmitglied Walter Telsnig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner