Nationaler Aktionsplan Behinderung: Nicht mehr als Lippenbekenntnisse

Der am 6. Juli 2002 im Ministerrat beschlossene Nationale Aktionsplan Behinderung 2022–2030 soll die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention bundesweit vorantreiben. Der Österreichische Behindertenrat kritisiert scharf, dass die Umsetzung mit diesem Plan kaum gelingen wird.

Inklusion und Umsetzung von Menschenrechten kann es nicht zum Nulltarif geben!

Mehr darüber erfahren Sie auf der Homepage des Österreichischen Behindertenrates https://www.behindertenrat.at/2022/07/nationaler-aktionsplan-behinderung-nicht-mehr-als-lippenbekenntnisse/

0 comments on “Nationaler Aktionsplan Behinderung: Nicht mehr als Lippenbekenntnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner