Rovinj – Reha-Aufenthalt 2022

2022 – Corona zum Trotz – genoss eine Gruppe von Rollstuhlfahrenden Sonne und Meer auf Istrien.

(von Gerhard Scharf)

Rovinj ist eine kroatische Hafenstadt an der Küste Istriens, die zu den malerischsten und romantischsten Städtchen an der Adria zählt. Durch die Altstadt, deren Häuser dicht am Wasser stehen, führen kopfsteingepflasterte Gassen zur Kirche der heiligen Euphemia hinauf.

Drei Kilometer nordwestlich des Stadtzentrums von Rovinj liegt die kleine Halbinsel Sveta Pelagija, auf der noch zur Zeit der österreichisch-ungarischen Monarchie ein Krankenhauskomplex, das „Bolnica“, eröffnet wurde (im Mai 1888).

In der 20 ha großen Anlage befindet sich unter anderem ein Strand, der es Menschen mit Behinderung ermöglicht, mit oder ohne Hilfe (je nach Behinderungsgrad) ins Meer zu kommen. Durch mediterranen Pinienwald schlängeln sich Wege um die gesamte Halbinsel.

Die TeilnehmerInnen des diesjährigen Reha-Aufenthaltes (9. – 30. Juni 2022) starten mit Frühstück, Sonnenschein und Morgengymnastik in den Tag. Es werden Therapien angeboten, je nach Bedarf. Es besteht auch die Möglichkeit, mit dem Bus in die Stadt zu fahren.

Untergebracht sind die Teilnehmenden im renovierten Gästehaus Villa Aurum, ein Teil der RollstuhlfahrerInnen kommt in den Appartements im AUVA-Gebäude (wir nennen es den Gemeindebau) unter.

Abends wurde Boccia gespielt oder man saß auf der Terrasse der Villa Aurum gemütlich beisammen beim Achterl und Stamperl, wobei allerlei lustige Geschichten aufgetischt wurden.

Mein letzter Aufenthalt hier im Bolnica war 1981, seither hat sich nicht viel verändert und ich hatte das Gefühl, erst kürzlich hier gewesen zu sein. Ich traf nach Jahren wieder alte Bekannte und machte nette neue Bekanntschaften.

Dank der Vorspanngeräte stieg natürlich die Mobilität der RollstuhlfahrerInnen, auf diese Art konnte man die Anlage verlassen und die Umgebung erkunden.

Großer Dank gebührt den Organisatoren Martha Preisinger und Georg Steiner, die stets bemüht sind, jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.

Es waren für mich drei Wochen des Wohlfühlens. Ein Sprichwort in Istrien besagt: „Tauchst du die Hand ins Meer bist du mit der ganzen Welt verbunden“.

Alle 22 Teilnehmer des Reha-Aufenthaltes

0 comments on “Rovinj – Reha-Aufenthalt 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner